Puppen- und Spielzeugmuseum Coesfeld

Willkommen

 

Das Museum befindet sich in einem denkmalgeschützten Gebäude
mitten im Herzen Coesfelds.

Die zum Teil mit Wand- und Deckenmalerei geschmückten Museumsräume beherbergen
eine Sammlung aus der Zeit von 1810 – 1950.

Die Museumsräume sind auch für Behinderte leicht erreichbar,
da keine Treppen überwunden werden müssen.

Expertenmeinung:
"Bei der Sammlung besticht vor allem, dass die Celluloidsammlung viele seltene,
teils völlig unbekannte Puppen und Firmen umfasst.
Umfangreiche Celluloidpuppensammlungen sind darüber hinaus in nur wenigen Museen
vorhanden. Insgesamt lässt sich sagen, dass die gesamte Sammlung von großem
kulturhistorischen Interesse ist."

Empfohlen von der Internetplattform "FamilyCheck" als besonders sehenswert!

Neue Sonderausstellung

zeigt technisches Spielzeug für kreative Köpfe

 Ab Sonntag, dem 5.Mai 2019,  zeigt das Puppen- und Spielzeugmuseum für alle Technik-Begeisterten in einer neuen Sonderausstellung zahlreiche, aus Fischer-Technik Konstruktionsbaukästen zusammengebaute Objekte, die u. a. elektrisch oder mit Solarstrom angetrieben werden. Es ist also reges  Treiben mit Licht und Aktivitäten im Spiel. Aus den Bausteinen der Firma Fischer Technik, die 1964 in Waldachtal in Baden-Württemberg gegründet worden ist, kann nach Vorlagen, aber auch nach eigenen Ideen kreativ gestaltet werden. Im Spiel können Grundkenntnisse der Statik, der Mechanik, der Elektronik und der Digitaltechnik begriffen werden, die in der Forschung und Entwicklung von Bedeutung sind.

Ein kurzer Rundgang durch das Museum