Puppen- und Spielzeugmuseum Coesfeld

Willkommen

 

Das Museum befindet sich in einem denkmalgeschützten Gebäude
mitten im Herzen Coesfelds.

Die zum Teil mit Wand- und Deckenmalerei geschmückten Museumsräume beherbergen
eine Sammlung aus der Zeit von 1810 – 1950.

Die Museumsräume sind auch für Behinderte leicht erreichbar,
da keine Treppen überwunden werden müssen.

Expertenmeinung:
"Bei der Sammlung besticht vor allem, dass die Celluloidsammlung viele seltene,
teils völlig unbekannte Puppen und Firmen umfasst.
Umfangreiche Celluloidpuppensammlungen sind darüber hinaus in nur wenigen Museen
vorhanden. Insgesamt lässt sich sagen, dass die gesamte Sammlung von großem
kulturhistorischen Interesse ist."

Empfohlen von der Internetplattform "FamilyCheck" als besonders sehenswert!

 

Sonderausstellung

STEIFF-Tiere

 Weltweit vertriebenes Spielzeug, vor allem Teddybären und Plüschtiere, das Margarethe Steiff geschaffen hat.

 Puppen- und Spielzeugmuseum Coesfeld schließt von Dezember 2018 bis Februar 2019

Wegen der Umbaumaßnahmen im Erdgeschoß des Gebäudes der Stadt-bücherei bleibt das Museum für den regulären Publikumsverkehr geschlos-sen. Bereits gebuchte Führungen finden jedoch wie geplant statt, auch können Führungen und Sonderöffnungen weiterhin vereinbart werden. (Tel. 02541 70912 oder 83089).

Wann genau die regulären Öffnungszeiten wieder aufgenommen werden, wird rechtzeitig unter www.puppenmuseum-coesfeld.de und in der Presse bekanntgegeben.

Ein kurzer Rundgang durch das Museum