Puppen- und Spielzeugmuseum Coesfeld
Sie sind hier:   Startseite « Sonderausstellung « Aktuelle Sonderausstellung
Titel
(Annette von Droste-Hülshoff 1841)
 

Weihnachtsausstellung

2. Dezember 2023 bis 10. Januar 2024

verlängert bis 4. Februar 2024!

Weihnachten 1949 Angela und Michael - Weihnachten 1949

Mit einer feinen, kleinen Weihnachtsausstellung lassen wir im Puppen- und Spielzeugmuseum das Ausstellungsjahr 2023 festlich ausklingen. Am ersten Adventswochenende (2. und 3. Dezember) laden wir herzlich zur Eröffnung rund um den deckenhohen und reich geschmückten Weihnachtsbaum in die Museumsräume ein!

Lauscha-Baumschmuck Pilze

Lauschaer-Baumschmuck

Der Baum, der eine freundliche Spende aus einem Coesfelder Hausgarten ist, setzt den
funkelnden Hauptakzent der Ausstellung. Seine Zweige sind üppig dekoriert mit Christbaumschmuck aus dem Thüringer Wald und dem Erzgebirge der vergangenen 100 Jahre aus der Privat-Sammlung von Anne und Ortwin Böhmert aus Coesfeld.

                                                                                                                                             

Weihnachtspuppenstube um 1900

Weihnachtsstube um 1900

Unter dem Titel „Weihnachten waren die Kinder ganz glückselig…“ beleuchten wir rund um den geschmückten Baum unser wichtigstes Familien- und Kinderfest im Wandel der vergangenen 200 Jahre. – Angefangen mit Weihnachten bei Annette von Droste-Hülshoff (von der auch das titelgebende Briefzitat stammt) bis in die Jetztzeit.

 
 
 
 
Weihnachtsbasar 2023
Die Ausstellung wird am Samstag, 2. Dezember um 14:30 Uhr eröffnet, am ganzen Eröffnungswochenende locken außerdem ein kleiner Weihnachtsbasar und ein buntes Familienprogramm in das Museum.
 
                                                                                                                                                             

 

nach oben